Der Herausgeber

Ulrich Pelz (66)
Ulrich Pelz (66)

ehemaliger Verwaltungsbeamter, Dipl.Soz.Päd., Erwachsenenbildner, Sozialmanager, Lehrbeauftragter, Geschäftsführer,

ehemaliger Leiter des Bremer Vereins für Jugendhilfe &  Soziale Arbeit e.V.,

exakt 24 Jahre + 11 Monate,

ehemaliger Fußballer, Handballer, Volleyballer, Völkerballer und Herz-Reha-Sportler, 

aktiver City-Walker ohne Stöcke, ehemaliger Koordinator der Freien Bürgerschaftlichen Jugendhilfe JUNO Bremen,

Vogelfreund, Hundefeind,

 

Jetzt Freier Autor, will im Jahre 2014 sein erstes Buch herausgeben,

 

bisher intern veröffentlicht:

HERBERT, die Familiensaga 1944 - 1963 siehe http://www.herbertdiefamiliensaga.jimdo.com 

 

 

 

 

 

13/21

Dienstag, 03.September 2013

STELLENANGEBOTE

 

In der Redaktion dieser unmöglichen Internetzeitung ALTER-VOGEL-BOTE sind ab 1.10.2013 folgende Stellen zu besetzen:

 

1. eine SERVICEKRAFT

Botendienste, Kaffeemaschine, Sicherheit, Garteninstandhaltung und Nachbarschaftliche Kontakte

 

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in, der / die sich nicht zu schade ist, auch  zwischendurch zum Kiosk zu laufen, um dem Chefredakteur und Herausgeber und den anderen wichtigen Leuten in der Redaktion 'mal 'ne Buddel Bier zu holen. Die Entlohnung besteht aus Freiem Essen und gelegentlichen geldwerten Zuwendungen unter der Tischkante. Mindestalter 25 Jahre. Urlaub entsprechend Bundesurlaubsgesetz. 

 

lllll

 

2. drei - vier EKEL-TEXT-SCHREIBER/INNEN

Anonyme beleidigende E-Mails schreiben, gefakte Postings unter Pseudonym veröffentlichen, Schweinische und chauvinistische Witze und Zoten aufgreifen und ins Netz stellen, herabwürdigende Kommentare bei twitter und facebook und bei anderen Sozialen Netzwerken ablegen, Geile Fotos und Filme im Netzt finden und teilen.

 

Wir suchen Personen, Frauen und Männer, die vor nichts zurückschrecken. Mindestalter 18 Jahre. Die Beherrschung des Deutschen in Wort und Schrift ist nicht unbedingt erforderlich. Allerdings kann auf die Bedienung eines PC's nicht verzichtet werden. Hauptsache: es kommt etwas Unschönes und Ekelhaftes heraus. Der Schutz der Anonymität wird durch die Chefredaktion gewährleistet. Im Bedarfsfall erfolgt eine temporäre Unterbringung in einer unserer geheimen Untergrundwohnungen in den Bergen bei den Sieben Zwergen. Freie Kost und Logis. Zeilengeld 0,05 €.

 

lllll

 

 

3. eine Redakteurin Familienangelegenheiten

Familiendramen,  Familienchroniken, Familienzusammenführungen, Familientrennungen, Familienalltag, Familienethik und Neues aus dem Familiengericht, Geschwisterprobleme

 

Wir suchen eine Journalistin mit Erfahrungen im Familienjournalismus in den Print-Medien oder aber auch in den Fernsehanstalten. Am besten wäre es, wenn sich eine Kollegin bewerben würde, die schon mehrere Ehen hinter sich hat und ausgiebige Erfahrungen bei der Aufzucht von Kindern hat. Auch sollte sie "Soziale Milieus" gut einschätzen können und Erfahrungen mit Menschen mit "Migrationshintergrund" haben. Vergütung nach Tarif. Bewerbungen von Psychologinnen oder so genannten "Super-Nannis" können leider nicht berücksichtigt werden.

 

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen per ordentlicher E-Mails mit allen notwendigen Unterlagen an den ALTEN-VOGEL-BOTEN, Herausgeber

 

lllll

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13/25

03.Juli 2013

NACHRICHTEN AUS DER REDAKTION

 

NEUES REDAKTIONSTEAM

In der Redaktion des ALTEN-VOGEL-BOTEN  (früher: Fenix & Upupa Nettwild-Zeitung  + JUNO.journal.13) hat es personelle Veränderungen gegeben:

ABGÄNGE

JOSEF FELLSTEIN, vormals Mitherausgeber, gerade erst 65 Jahre alt geworden, hat sich, obwohl alle Welt von Rente mit 67 oder gar mit 70 spricht, entschieden, in seinen jungen Jahren in Pension zu gehen. Er will zukünftig sein Restleben fristen mit Gartenbauarbeiten. Er hat sich vorgenommen, seinen Reihenhausgarten nunmehr total zuzubetonieren und zu verholzen. Denn man zu und viel Glück!

KATHARINA LOEWE, unsere ehemalige Kulturredakteurin, wechselt zum Privat-Fernsehsender ALLTAGtv in Delmenhorst. Dort leitet sie jetzt die Kultur-Sendung "Jute statt Plastik". Wir wünschen ihr viel Erfolg!

ARMIN WNOUCEK, früher Sport, ist zum MÜNCHNER MERKUR gewechselt. Für den MERKUR wird er zukünftig als Sportbeobachter an der Säbener Straße eingesetzt. Er hat dort die Aufgabe, jeden Furz, der an der Säbener Straße abgelassen wird, egal ob vom Aufsichtsrat, oder vom Trainer oder von den Spielern, einzuatmen und sofort in die Hauptredaktion weiterzufurzen. Wir wünschen ihm bei dieser langweiligen Aufgabe viel Spaß und immer schöne, frische Bayernluft.

"ANNI"  TIMMERMANN-PETROWSKI, früher Allgemeines und Besonderes, geht in 3jährigen Erziehungsurlaub, um ihren Lütschen Benny mutternah erziehen zu können. Bravo. Wir wünschen der Mutter und ihrem Kind alles Gute. Wer der Vadder ist, und weshalb der nicht Erziehungsaufgaben übernimmt, haben wir leider nicht herausbekommen können.

 

 

NEU IN DER REDAKTION 

HANNES PÄPS. 55 Jahre alt. Er kommt von der ornithologischen Fachzeitschrift "VOGELWELT" zu uns. Dort hat er zuletzt 15 Jahre lang das Ressort "Heimische Vögel" geleitet. Er ist Hobbykoch. Deshalb bekommt er bei uns neben Kultur und Sport auch das Ressort Küchenangelegenheiten zugeordnet. Zusammen mit dem Herausgeber und Chefredakteur dieses Blattes wird er zukünftig in regelmäßigen Abständen die Rubrik "PELZ&PÄPS" herausbringen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.

LUISA-MARIE TONNENMACHER ist 36 Jahre alt. Sie kommt von dem Frauenmagazin HELENE aus Gütersloh zu uns. Dort hat sie in den letzten 5 Jahren die Moderedaktion geleitet. Neben Mode soll sie beim ALTEN-VOGEL-BOTEN auch die alltäglichen Fragen des guten Geschmacks und die Nachrichten aus der Gesellschaftsszene bearbeiten.

REINER RÖDER, 67, Rentner, wird zukünftig für alle Servicefragen im Hause zuständig sein. Dabei kann es durchaus auch vorkommen, dass wir ihn zu ALTUN schicken, um ein paar Döner für die Redaktion zu holen.

MARIANNE KÖRNER-TEPPELMANN, die ihr Alter nicht preisgeben will, weil sie glaubt jünger auszusehen als sie tatsächlich ist, arbeitet schwarz ohne Steuerkarte bei uns. Sie ist zuständig für Haushygiene und für die Fütterung der Tiere.