NEWS

Stand 15.08.20

 

 Danke für die Sommergrüße. Nachbarschaftliche Grüße zurück aus dem ländlich sittlichen Buntentorsteinweg / Kurve Kirchweg. upz

 

LINIE VIER - UlliPelZisches

http:// www-ulrich-pelz.de

Vorgestern, auf dem Jahres-Treffen der Ostpreußen in Osnabrück, wurden ihre Gedichte, vorgetragen von der selbsternannten Vorsitzenden des Ostpreußischen Vertriebenenverbandes - wie heißt sie denn noch gleich?

Ich? Nuscht nichts. Lese Ostpreußische Gedichte ? Agnes Miegel.1933 unterschrieb Miegel das Gelöbnis treuester Gefolgschaft für Adolf Hitler.

 

LINIE VIER - UlliPelZisches

http://www.ulrich-pelz.de

Es wird Zeit, dass Herr Prof.Dr.Karl Lauterbach einmal einen anständigen Job in der Bundesregierung bekommt. Ein echter Experte für das Gesundheitswesen. für das Fliegenbindegewerbe und für die Independent-Hair-Connection. Ich mag ihn. Ulli Pelz, Bremen.

 

Gestern Nacht Schienenschweißarbeiten.

Bin wieder in der Spur.

Bitte mal die Fahrscheine.

upz

 

 

LINIE VIER - UlliPelZisches Frau Schultz traf ich zuletzt vor Monaten, oder war es vor Jahren, am Hintereingang der SPCB, da beim Parkplatz des Schwimmbades Süd, mit einer Leberwurststulle in der Hand (sie), um mit ihr über Kartenvorverkauf zu sprechen. Sie hat so wunderbar vorgetragen, dass selbst ich als Realschüler alles verstanden habe. Es war übrigens grobe Landleberwurst von Bioland. Grüße, wenn Ihr ihn seht, an Erik Roßbander. Ich sah ihn zuletzt vortragen in der Landgastwirtschaft "Dör'n Schapp", da hinten irgendwo am Ende der Kulturwelt. Auch er hatte ein ländliches Leberwurstbrot in der Hand und beschmierte damit das Buch, aus dem er die Sonetten vortrug. upz

   

 

 

LINIE VIER - UlliPelZisches Danke für diese Kirchturmperspektive. Wir sehen von unserem neuen Wohnstandort am Buntentorsteinweg den Kirchturm sonst nur fragmentarisch über die Dächer des Beginenhofes blinzelnd. upz

 

 Gratuliere. Bin schon paarmal vor dem Schaufenster gestanden. Traute mich nicht rein, hatte zu wenig Geld mit. Bin dann rüber zu Penny - Pfälzer Billigpisse (Ausdruck stammt nicht von mir) rausholen. upz, Buntentorsteinweg

 

 

 Erinnerung geteilt.

15.08.2020, 13:20

Vor 2 Jahren

LINIE VIER - UlliPelZisches

http://www.ulrich-pelz.de

VOR 2 JAHREN

Herzlichen Dank noch einmal für die herrlichen Geschenke zu unserer "GOLDENEN" am 19.12.2019 . Besonders schön die Duftkerzen und die Grableuchten. upz

 

 

 Sehr geehrter Herr Radeke, ich gratuliere Ihnen ganz herzlich zu Ihrem Geburtstag. Machen Sie zur Feier des Tages mit Ihren 7 Gasten eine schöne ländliche Rundfahrt in Ihrer Klapperkiste. über die Dörfer. Die 7 + Fahrer passen da alle rein. Meine Fahrtempfehlung: Oyten, Schaphusen, Bassen. Einkehr bei Segelken. upz

 

 Erinnerung geteilt.

Vor 3 Jahren

LINIE VIER - UlliPelZisches

http://www.ulrich-pelz.de

VOR 3 JAHREN

Heute Nacht, ich

"Hundert Augen zugleich trug Argus (in diesem Falle: ich) am Haupt in der Runde: Immer ergaben sich zwei in wechselnder Folge dem Schlummer, während die anderen alle den Wachdienst achtsam versahen."

 

 

Was ich? Glücklich! Die Söhne+alle Schwiegertöchter in diesem Sommer noch einmal vereint zum gemeinsamen Essen. Pellzkartoffeln

 

...mehr Peace geht nicht! Ich habe im Garten vom "Schwarzen Hermann" gesessen, Wasser statt Wein getrunken, und mir die Gesänge aus dem Friedenstunnel friedlich angehört. Das Einzige, was die Friedensfeier störte, waren diese ständigen Eisenbahngeräusche von oben. upz

 

Welche von den vielen Tischkanten, in die ich in meinem Leben gebissen habe, möchtest Du sehen? Doch nicht etwa die von meinem beruflichen Rausschmiss im Jahre 2004. Da kaue ich immer noch dran rum! Ewigholz! upz

 

LINIE VIER- UlliPelZisches Passt doch. Früher, als der Kirchturm noch stand, haben hier Pastoren aus der Gruppe "Christen für den Sozialismus" gepredigt. Wir ehrenamtlichen und hauptamtlichen "Gemeindehelfer" haben dort Hunderten von Jugendlichen aus der Neuen Vahr und Umgebung freitäglich zu herrlichen Disco-Erlebnissen mit Stroboskop verholfen. Sehr gut, was da jetzt so angeboten wird. Ulli Pelz, früher Neue Vahr Nord . upz

Ich sage: Tschüss. Ich mache einige Tage Urlaub in der Freien Republik Schwarzenberg. Schönes Land hinten bei den Wäldern. upz

Was ich noch mache? Ich lese ein Buch über Anton Günther und verzichte auf Kommentare zu den Kommentaren aus dem Arzgebirge.

 

Hallo Manfred Willi - ich muss es erst einmal sacken lassen. Das gesamte Erzgebirge ist mit Kommentaren und Likes über mich hergefallen. Will in Ruhe abwägen, was ich damit mache. Ich grüße Dich nach Rotenburg - oder bist Du noch in der Heide in Visselhövede bei Hermann? upz

27.7.20

LINIE VIER - UlliPelZisches
http://www.ulrich-pelz.de 

RABENBERG / BREITENBRUNN / ERZGEBIRGE

90er Jahre. Weiterbildungsprojekt für Sächsische Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter . Im Auftrag des Sächsischen Landesjugendamtes Chemnitz. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Sächsischen Raum. 5 x 5 Tage mit allem akademischen und sonstigem Drumherum. Viele Außenaktionen: Sport, Wanderungen, Kunstaktivitäten, Feiern, Besuche z.B. Fichtelberg, den Jens, Johanngeorgenstadt, vietnamesische illegale Zigaretten usw. Äußerst nette erzgebirgische Dame an der Rezeption. Küche in Ordnung. Hauptsache warm. Anreise von Bremen immer einen Tag vorher. Immer in der Freien Republik Schwarzenberg, oben in diesem herrlichen Hotel direkt am Marktplatz. Abends revolutionäre Gespräche mit den Revolutionären dort in dieser Kneipe "Freie Republik Schwarzenberg". Das waren schöne Erlebnisse im Erzgebirge! Sehnsucht. Geil auch diese nostalgische Kegelbahn aus den Zeiten des real existierenden Sozialismus. Schöner Nachklang auch der erzgebirgischen Sprache in den Ohren eines multikulturellen Nachkriegskindes (geb.1947): Vater Sachse aus Radebeul, Mutter Ostpreußin aus Königsberg, aufgewachsen im niedersächsischen niederdeutschen bäuerlichen Sprachbereich. Später kam Bremisch hinzu, was eigentlich weder Fisch noch Fleisch ist. upz 

... so lautet das Motto unserer Anlage auf dem Kamm des Erzgebirges in 900m Höhe. Egal ob Sie ein Trainingslager absolvieren möchten, aktiven Urlaub verleben wollen, sich dem Thema Gesundheit widmen oder mit Ihrer Firma spannenden Tage erleben wollen - bei uns sind Sie genau richtig. Denn inmitten...
SPORTPARK-RABENBERG.DE
... so lautet das Motto unserer Anlage auf dem Kamm des Erzgebirges in 900m Höhe. Egal ob Sie ein Trainingslager absolvieren möchten, aktiven…

Hier einmal ein Beitrag eines Vordenkers des Deutschen Nationalismus. PEGIDA und andere "Heimatgruppen" lassen grüßen. Dabei ist das Erzgebirge doch wirklich eine schöne Landschaft. Ich war mehrere Male dort, oben in Rabenberg und in anderen Orten. upz

 

Ulrich Pelz ...der Dackel war später in dem Haus: 1976-1979 bei unseren Vorgängern. Wir sind dort am 1.7.1979 eingezogen als "Hausvater" und "Hausmutter". Insassen hatten wir nicht. Nur liebenswürdige, strebsame, rechtsbewußte junge Männer, die weder soffen, noch kifften, und die sich schon gar nicht mit selbstgebauten Maschinen peikerten! Alles easy. upz

 

 

ulrich-pelz.de Wolfgang, genannt Wolle, Wuddelwark bat um die Veröffentlichung folgender persönlicher Verlautbarung: "Ich hab' doch keinen Bock mehr auf diesen ganzen Scheiß, ich hau' inn Sack". Eine Nachfrage zum Thema hat er leider kategorisch imperativ abgelehnt!

LINIE VIER - UlliPelZisches

http://www.ulrich-pelz.de

Ich schäme mich seit 1970, seitdem ich in der Kinder- und Jugendhilfe in Bremen ehrenamtlich und hauptamtlich tätig war, für mein Bundesland Bremen fremd. Besonders unter dem Aspekt, dass hier in den ganzen zurückliegenden Jahren die Sozialdemokraten und die Grünen die politische Verantwortung hatten. Ein Skandal!

Ulli Pelz, früherer Geschäftsführer des Bremer Vereins für Jugendhilfe & Soziale Arbeit e.V., gegr. 1958

Leckeren Rosinenstuten mit Butter. Tasse Kaffee oder Tee. Und gut! Nostalgie: Das muss in den 70er Jahren gewesen sein! Wir wohnten im Schlafzimmer von Frau Manneck, der Mutter von Erika, deren Zwillingsbruder Werner im Juister Hafen schuftete und soff.. upz

 

 

Schöner Platz da oben an der Hecke. Ein wichtiger Platz für mich in der Zeit nach meiner zwangsweisen beruflichen Freisetzung so ab 2005. Guter Treffpunkt mit Leuten, mit denen ich etwas Neues aufgebaut habe. Unter anderem haben wir dort im Bürgerhaus den Verein fenice e.V. gegründet, Jugendhilfe für besonders von Armut betroffene Jugendliche. Konzipierung eines Hilfeprojektes in Zusammenarbeit mit der Bremer Heimstiftung in Hemelingen. "Der herrliche Phönix-Garten der kleinen Wunder". Alles war vorbereitet - nur die damalige "bremer arbeit" als Förderinstitution spielte nicht mit. Ein oberschlauer Sachbearbeiter (Sozialarbeiter) hatte was gegen das Projekt - vielleicht auch gegen mich! upz

 

Bin erfreut und begeistert. Schön, dass Sie uns in Bremen erhalten bleiben, Herr Werner. Sah Sie schon in Gütersloh!                                                                                                                                   20.7.

 

Frau Hoppe im Radio. Sollten Schriftstellerinnen nicht eher schriftstellerinnen als radiomonologerklärerinnen? upz, hat Hörfieber                                                                              20.7..

 

Ich zeige jetzt auch, damit Ihr nichts Unwichtiges verpasst, meine fb-postings auf meiner Blog-Seite LINIE VIER. einschalten upz                                                                                                19.7.

 

LINIE VIER - UlliPelZisches

http://www.ulrich-pelz.de

Ja, ja - der Werdersee. Schönes Gewässer, schönes Gelände links und rechts. Ich wohne seit einiger Zeit jetzt direkt dran am See, Höhe Deichschartbrücke. Nur leider; gerade jetzt im Sommer: Jede Schönheit verblasst, wenn sie zerstört wird durch Dreckschweine, Vandalen, Besoffene und Kiffer, Unsoziale, Vermüller, Fertige und Gruppen, die weder ihre Umwelt wahrnehmen noch das gesellschaftliche friedliche Miteinander respektieren. Schade! Ulli Pelz, Buntentorsteinweg                                                                                                                                                 19.7.

 

Wolfgang, gen. Wolle, Wuddelwark bittet um die Veröffentlichung seiner Frage, ob wir noch alle Platanen auf'm Deich haben. upz                                                                                                              18.7.

 

Heute zum ersten Male nach langer Zeit wieder in der Stadt. Die üblichen Verdächtigen rennen da immer noch rum. upz. unverdächtig.                                                                                                        17.7.