HERBSTLICHE NACHRICHTEN UND BILDER AUS DEM WOHNQUARTIER - AM SEE IM DEICHSCHARTGEBIET TUT SICH WAS - 20./21.Oktober 2022


Die Einkaufswagen des REWE-Feinkostgeschäftes stehen jetzt überdacht ordentlich in Reih und Glied in einer Schutzhütte. Manchmal stehen bei Regen auch die  Kunden drinnen, die weder Auto noch Lastenfahrrad mit Überdachung auf dem Parkplatz stehen haben. Einige essen dort geschützt direkt aus dem Einkaufswagen, neuerdings vermehrt sogar Veganes  


Die Autos vom Cambio-Parkplatz sind verschwunden. Nach mehreren Beschwerden über leergefahrene Tanks ist das Angebot jetzt reduziert worden. Das Beschwerdewesen in Deutschland macht selbst vor Japanischen Toyota-Yaris-Hybrid-Fahrzeugen nicht halt. Sajonara oder so


Der Hühnerwagen auf dem Parkplatz, der dort täglich steht und bruzzelt, ist jetzt mit einer technisch hochqualifizierten Hühnerfett-Gestanks-Verhinderungs-Anlage ausgestattet worden. Seit dem überlegt sich so mancher Kunde, der eigentlich vegan bei REWE einkaufen wollte, ob er sich nicht zwischendurch mal einen herrlichen halben Broiler reinziehen soll. Oder direkt 3 Halbe für 10 mitnimmt 


Das neue Bank-Duo oben auf'm Deich. Für den Deichhauptmann und seinen Schimmel


Das neue Bank-Duo von der Seeseite aus gesehen. Quasi der Enten- und Kormoranblick 


Grandios. Die neuen Müllbehälter neben den neuen Bänken. Das ist doch einmal Fortschritt: Seit 100 Jahren wird das Vermüllungsproblem am See thematisiert. Und nun diese Lösung. Da passt doch höchstens, wenn überhaupt, der Ablass des Schimmels hinein und die Knochenreste vom halben Broiler, den der Hauptmann beim Wagen "Goldenes Hähnchen" erworben hat und klammheimlich unter der Brücke verdrückt hat. Genial! Gratulation an die Planer und Gestalter!     


MÜLLHALDE

GEKNIPPST 

AM 20.10.22

WERDERSEE

BREMEN

SONST

ALLES SCHÖN

HIER IM GEBIET

 

Wie bereits in der Stadtzeitung berichtet wurde, ist die REWE- Fleischabteilung hier bei uns zum Experimentierfeld für vegane Würste und Koteletts geworden. Auch vegane Mortadella, hergestellt aus Holzspänen und Tomatenmus, und anderes fleischloses Zusammengewürfeltes ist im Angebot. Die Schlange vor dem Fleischstand ist seit Tagen ellenlang. Selbst aus dem verträumten Steintor, wo es so etwas ja nicht gibt, sollen die veganen Kunden mit der LINIE 4 anreisen - oder sie kommen scharenweise mit den Lastenfahrrädern über Cafe Sand, Kuhhirten und Deichschartbrücke ins besinnliche Buntentor. Wenn die Ostertorschen und Steintorschen einströmen, dann ist es hier allerdings mit der Besinnlichkeit vorbei!    


Tretroller, aus dem See gefischt und zum Trocknen am Fuße der Deichschartbrücke abgestellt. Weiß jemand, wem das gefährliche Gefährt gehört?


Die beliebte Deichschartbrücke, die ohnehin schon ein erhöhtes Fahrradfahreraufkommen zu vermelden hat, soll noch schneller werden. Die Fußgänger ohne Fahrrad sollen zukünftig mit einem kleinen Fährverkehr von der einen Seite des Sees auf die andere geschifft werden, damit sie auf der Autobahn nicht stören. Die Radfahrer*innen können dann unbeschwert mit Tempo 60 rüberbrackern. Lastenräder mit Waren 40 km/h, mit Kindern vorne drinne 30. Geht doch!  


Diese neue Bank auf dem Werderseedeich wird nach mir benannt werden: "Ulli-Pelz-in-seinem-Schreibkabuff-im-Rücken-Bank". Einfach mal umdrehen, wenn ihr drauf sitzt, und schon könnt ihr mich bei meiner schweren Denkarbeit beobachten. Aber bitte keine Meldungen an die Internetkontrollbehörde oder an die Staatsanwaltschaft, wenn ihr mich beim Nippen eines einfachen Markgräflicher Gutedels trocken aus dem untersten Regal bei meinem Edeleinkaufsmarkt um die Ecke da beim Parkplatz erwischt. Ulli Pelz


Wenn Du länger bleiben möchtest hier im Gebiet, dann bist Du hier überall herzlich willkommen.


Es wird schön werden. Die Arbeiten an den neuen Terrassen zum See hin sind fast abgeschlossen. Bleibt zu hoffen, dass besonders die Bevölkerung der Bremer Neustadt von der neuen Freizeitanlage profitieren wird. Nun gut - wenn hin und wieder einmal Besucher und Besucherinnen von der anderen Seite der Weser, oder aus Huchting, Gröpelingen oder Habenhausen den schönen Ort aufsuchen wollen, dann ist dagegen auch nichts einzuwenden. Sie sollen sich nur, wie mein Sächsischer Vater immer zu sagen pflegte: "Einwandfrei benehmen" ! Auch sollen sie, wie mein Sächsischer Cousin heute noch zu sagen pflegt: " Keenen Mist machen"

Buntentor Deichschartgebiet Haltestelle Kirchweg Rote Bude Werdersee ab 2023 Neue Qualität toll

LINIE VIER KULTUR www.ulrich-pelz.de 20.10.22

In meiner Funktion als Deichschartbrückenwärter und Buntentor'scher Deichobergeneral habe ich mir heute den Fortgang der Verschönerungsarbeiten im Seegebiet angeschaut.

Ich habe dabei mit der KÜNSTLERIN ANNE RICHARD aus Langwedel / Cluvenhagen  im Landkreis Verden gesprochen, die gerade dabei war, die neue Toilettenanlage neben der Roten Uwe-Bude außen zu bemalen und schön zu machen. Eine nette Frau und offensichtlich sehr gute Künstlerin. Sie hat die Internetadresse:

www.anne-richard.com

Kuckt Euch mal an, was die Künstlerin aus Langwedel sonst so macht, wenn sie nicht gerade Toilettenhäuschen in Bremen bemalt.

Ulli Pelz, Buntentor