SAMMELSURIUM MAI + JUNI  2019

MAI 19

 

Unser Tipp: Leute, macht es wie wir. Beantragt Briefwahl. Oder wollt ihr euch in der engen Wahlkabine etwa mit ca. 22 Metern Papier herumquälen? Und dann 4 verschiedene Wahlvorgänge: Bürgerschaft, Beiräte, Europa, Pferderennbahn. Macht's gemütlich zu Hause - da könnt ihr in Ruhe auch nachlesen, wer in Bremen alles glaubt, sich für parlamentarische Aufgaben bewerben zu müssen. Teilweise sehr erheiternd! upz

 

...das Schöne an der Briefwahl ist ja auch, dass man vor der Kreuzsetzung noch mit den RedaktionskollegInnen diskutieren kann, z.B. über den Sinn dieser Pferdebahnabstimmung. Auch kann man mit Bleistift und Ratzefummel ankreuzen, für den Fall, dass man nach der ersten Durchsicht zu der Erkenntnis kommt, dass man eigentlich hätte anders wählen wollen, statt Edith lieber Maike, statt Holger lieber Ralph usw. Egal, Du musst Dich entscheiden wie wir... HiHöVoGa

 

 

GETEILT für einige türkischstämmige SPD-Genossinnen und Genossen in Bremen, die in letzten Monaten versucht haben, mich politisch und persönlich zu diskreditieren, weil ich ihnen ihre Aussage " Die Türkei ist genauso ein Rechtsstaat und Demokratischer Staat wie die BRD" nicht abgenommen habe und in Frage gestellt habe. Dabei scheuten sie nicht einmal davor zurück, meinen erfolgreichen beruflichen mehr als 45jährigen Weg zu diskreditieren - nur weil sie pusdorfisch klatschmäßig etwas von meiner völlig überflüssigen Insolvenzerfahrung im Jahre 2003 gehört haben. Ich fahre morgen Autocorso für sie !

   

  

Mal 'ne echt blöde Frage: Gibs denn auch Rossbratwürstchen? Meine ernstgemeinte Frage ist: Was soll dieses ganze Gedöns um dieses Ödland da noch? Ganz klares NEIN ! Uli Pelz, früher Julius-Leber-Straße, Rennbahnseite. upz

 

BELLA CIAO Wunderbar! Schöne Erinnerung an viele Zeltlager in der Jugendhilfe , Goldenstedt, Langeoog, Lofoten usw.... Abends am Lagerfeuer. Friedhelm holte die Klampfe raus und fing an mit den Linkischen Liedern: Bau auf, bau auf - Moorsoldaten - Kokain - Schmuddelkinder - Links zwo drei, links zwo drei, reih' dich ein in die Arbeitereinheitsfront - alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren - usw.usw. - und dann zum Schluss, das Lagerfeuer war bereits verloschen, und alle hatten schon ein gewisses Maß an legalen und illegalen Drogen konsumiert: BELLA CIAO " in der Deutschen Übersetzung " Und falls ich als Partisan sterbe, (Und falls ich in den Bergen sterbe) O Schöne, tschau, Schöne, tschau, Schöne, tschau, tschau, tschau! Und falls ich als Partisan sterbe (Und falls ich in den Bergen sterbe) Dann musst du mich begraben" Ohgottogott Uli Pelz, Vorstadtpartisan

 

Wenn Du gegen die Mehrheitsentscheidung einer Bürgerinitiative/Volksentscheid argumentierst, dann wirst Du ganz schnell zum antidemokratischen Wallach. Die Frage, ob es auch Rossbratwürste vom Grill gibt, wird beantwortet mit dem Hinweis auf Rostbratwürste upz

 

Da, wo gesungen wird, da lasss' Dich fröhlich nieder! Bewundernswert die Singebewegung der Bremer SPD. Aber - bella ciao ohne Berge im Hintergrund? Ziemlich flach, oder? Hier ein Beispiel dafür, wie schön der Auftritt mit Bergen im Hintergrund für den SPD-Chor geworden wäre: https://www.bing.com/videos/search?q=bella+ciao&&view=detail&mid=35CE529382F94E5D4C8635CE529382F94E5D4C86&&FORM=VDRVRV

 

...Danke für die Belehrung über das Wesen der Demokratie...bin mit Konrad Adenauer und Kurt Schumacher und später mit Ludwig Erhard und Willy Brandt als Politische Vorbilder politisch sozialisiert worden... (noch 'n Tipp: Verschlucken Sie sich nicht beim Pferderennbahngrillfest an Ihrem eigenen wahlpolitischen opportunistischten Irrsinn! ) upz, Abstammung: Acatenango http://www.ulrich-pelz.de HiHöVoGa

 

...das schalte ich ein. Bin ja Dauerradiohörer. So hab' ich dann mal ne Alternative zu Bremen 2 und Hamburg Kultur. Muss leider schreiben, dass ich Klassik Radio zwischendurch schon manchmal eingeschaltet hatte - es mir aber immer zu schmusig und zu softy war. Trotzdem: toi, toi, toi und viel Spaß bei der Arbeit, Axel. Uli Pelz, Rentner

 

.bin zu alt für die Steh-Kurve. Gehe manchmal Nord- oder Westtribühne - Sitz. Empfehle dort mal einen Besuch. Es ist manchmal wirklich nicht zum Aushalten, was da für ein Brauner Sumpf gerufen und gerülpst wird...upz

 

Was wohl in der Zwischenzeit aus den Kindern geworden ist. Kommentar 2015: Recht so - Man kann doch wirklich nicht früh genug damit beginnen, die Kinder zu "entkindern" und sie rechtzeitig auf die akademische Laufbahn als Kultur- und Kunstwissenschaftler vorzubereiten. Uli Pelz, Pusdorf, Kunstbanause, verdammter Fernseh- und Internetbetrachter.

 

 

...ich weiß - ich kucke von 1. - 4.Liga alles über Fußball im Fernsehen. Die antidemokratischen und unsportlichen Peinlichkeiten finden leider in allen Stadien statt. Auch bei uns in Bremen. Bin da auch ratlos, wie man das in den Griff bekommen soll. Allerdings - solche Präsidenten, wie sie hier gezeigt werden, gehören nicht an die Vereinsspitze. Da könnte der DFB was machen, Vereinsrecht hin - Vereinsrecht her!

   

 

 

...aber 'n Flyer mit Meier ist doch auch gut! Ich sach ja gar nichts! Zum Stand kann ich leider nicht kommen, da ich zurzeit an einer üblen Muskellbündelrissgeschichte im Linken Bein (wohlgemerkt: im Linken) laboriere. Es sei denn, Ihr holt mich mit Eurem schönen Roten Bus ab. upz

 

...habe im Erzgebirge in der Nachwendezeit mehrmals als Dozent gearbeitet. Nicht alles über den "Gebirgskamm" bürsten! Es sind dort nicht alle Vereinspräsident oder Kamerad oder Deutscher Mütterberater. Habe durchaus sehr nette und aufgeklärte menschliche Begegnungen in Erinnerung. Uli Pelz, Dozent in der Sozialarbeiterweiterbildung für das Sächsische Landesjugendamt in Chemnitz. upz 

 

EINTRACHT FRANKFURT Bei einem furchtbar sauren Glas Äppelwoi eingezwitschert https://twitter.com/UliPelz/status/1125141140188160005 upz Text: Ich bin doch nicht lebensmüde und äußere mich zu dem heutigen Fußballspiel der Frankfurter Eintracht. Will doch dem Jäger von Bergen-Enkheim nicht vor die Flinte laufen! Bin doch kein Wildschwein! Erbaue mich lieber an dem Video Werder-BVB. Hömma! upz

 

Halb zwölf. Der Sandmann tobt sich noch bei fb aus und streut Wahlpolitisches in die Augen. upz

 

 Traurig. Ein gutes Stück persönlicher Familiengeschichte einfach so dem Erdboden gleichgemacht. Hier, neben dem Turm, haben meine Frau und ich einige Zeit Anfang der 70er Jahre in einer schönen Dienstwohnung gewohnt und in der Gemeinde gearbeitet. Hier ist unser erster Sohn im November 1970 geboren worden. Der Kirchturm war für mehrere Jahre unser Orientierungspunkt, deswegen haben wir uns in der Neuen Vahr auch nie verlaufen! Hier, neben dem Turm, in den Kirchenräumen, haben "Christen für den Sozialismus" gekämpft und spätere sozialdemokratische Bremer Senatoren hatten hier als Diakone ihren missionarischen Ausgangspunkt. Mein Gott, was haben wir um den Turm herum im Sommer für schöne Partys gefeiert, wobei nicht verschwiegen werden kann, dass so mancher männlicher Partygast den Sinn so eines Kirchturmes nicht so richtig verstanden hatte und respektlose Handlungen an ihm vornahm. Auch viele von den hunderten jungen Discobesuchern, die freitags abends in die Kirchendisco, die von Erika und Ines betreut wurde, strömten, versündigten sich an dem Turm. Da konnte der Liebe Gott und auch der liebe Küster, der neben uns wohnte, nichts gegen machen! Tagsüber flogen kleine weiße Bälle als Geschosse vom benachbarten Golfplatz des Club zur Vahr in die Sandkiste des Erstgeborenen und gegen die Glocken oben im Turm. Bei jedem Treffer fingen sie an zu läuten. Schöne Zeit!

 

Wir von der HiHöVoGa wünschen der Verbraucherzentrale viel Erfolg bei der Eigenverwaltung und bei der Abwendung der Zerschlagung der Organisation. Es muss ihr ja nicht so ergehen wie dem damaligen "Bremer Verein für Jugendhilfe & Soziale Arbeit e.V. gegr.1958" in den Jahren 2003 / 2004, als es die Möglichkeit der Insolvenz-Eigenverwaltung noch nicht gab, der nach 45 Jahren erfolgreicher Arbeit in der Jugend- und Straffälligenhilfe in Bremen hemmungslos vernichtet wurde, um aus dem hervorragenden Bestand eine neue Trägerorganisation herbeizuzaubern ohne den bisherigen Geschäftsführer, der genau 24 Jahre und 11 Monate aufopferungsvoll für die Organisationsentwicklung des Vereins tätig war. 1979 gab es 3 Mitarbeiter, 2003 - zum Zeitpunkt des Insolvenzantrages -rundherum ca. 50 ! Uli Pelz, früherer Geschäftsführer, durfte ins Gras beißen! upz

 

Tschechische Politische Tragödie. So ein schönes Land mit so vielen schönen Städten und Landschaften, mit so herrlichem Bier und so vielen weltberühmten Schriftstellern und Künstlern, mit so viel Kultur... Und nun dieses hier. Ich fahre erst wieder hin, wenn die Stacheldrahtrollen entfernt sind und die Platanen am Deich umgelegt wurden. upz

 

Seltsame Begegnung beim Arzt. Im fast leeren Wartezimmer saß eine Frau, von der ich meinte, dass ich sie kenne. Wir grüßten uns kurz. Sie kuckte mich nicht an. Ich spürte, dass sie von mir nicht erkannt werden möchte. Meine Tränen flossen nach innen !

 

Was soll ich schon machen zu so später Stunde? Ich höre mir Meyer an. Sabine. Müller und Schulze spielen ja nichts. upz

 

VOR 4 JAHREN Das ist der Unterschied: Im Wahlkampf der SPD 2015, da gab's noch Kugelschreiber! Wahlkampf 2019: 'n Flyer mit Meier.

 

Was ich mache? Bewundere mein neu organisiertes Büro. Die Bücher von Ransmayr stehen jetzt zusammen. Atlas eines alternden Mannes

 

  das sehe ich anders: Ohne die beiden lockeren ModeratorInnen von Radio Bremen wäre diese Veranstaltung wieder eine dieser stinklangweiligen nichtssagenden Politikerrunden geworden, wie wir sie seit 1947, meinem Geburtsjahr, kennen! upz

 

 

Entschuldigung: Der Genosse da ganz rechts auf dem oberen Foto - den kenne ich von irgendwo her. Wie heißt der noch? War der nicht gerade vor einigen Tagen mit shake-hands zusammen mit dem Präsidenten des Türkischen Parlaments, dem Parlament des "Türkischen Rechtsstaates", zu sehen. Ich kann mich altersbedingt und augenbedingt aber auch täuschen. upz

   

 

 

 

Herausgeber der HIMMELHÖLLENER VOLXGAZZETTE http://www.ulrich-pelz.de . Wunderbar. Klasse. Prag, eine meiner Sehnsuchtsstädte. Vor einigen Jahren mehrere Tage dort gewesen. Fahre allerdings vorläufig nicht wieder hin. Solange Tschechien seine Einwanderungspolitik nicht ändert, werde ich dieses Land ebenso wie Ungarn, Polen usw. nicht wieder betreten. Uli Pelz, geb.1947, Sohn von Ostpreußischen Flüchtlingen . upz

 

 

Habe schon wieder 30 Tage Strafe aufgebrummt bekommen. 30 Tage keine neuen Freunde bei facebook. Angeblich hätte ich Freundschaftsanfragen an Personen geschickt, die ich gar nicht kenne. Was ist denn das für ein Willkürsystem? Da werden dir hunderte von Freundschaftsvorschlägen vom System selber unterbreitet, und wenn du das eine oder andere Freundschaftsangebot nutzen willst, dann wirst du von den angefragten Personen offensichtlich angeschissen bei der facebook-Redaktion, die dich dann mit 30 Tagen Freundschaftsarrest belegt. So sieht weltweite Kommunikation heute aus! Jede Nutte aus Aserbeidschan oder Ostrußland kann dir reihenweise Anfragen schicken, die du dann aus Menschlichkeit durch einfachen Knopfdruck auch noch positiv beantwortest - und andererseits: irgendwelche Typen, egal, ob männlich oder weiblich, lauern bei facebook nur darauf falsch angefragt zu werden, um die unbekannten Anfrager dann sofort bei der Chefetage zu denunzieren! Da kann man nur wiederholen: Das größte Schwein im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant. Uli Pelz, Bremen, http://www.ulrich-pelz.de ,wird sich wohl verabschieden aus diesem Kommunikationszirkus.

 

 

Ich habe als früherer Beamter und späterer Angestellter im Öffentlichen Bremischen Dienst und noch später als Geschäftsführer und Personalchef eines so genannten "Freien Trägers" Erfahrungen sowohl mit dem Brem.PersoVertrG als auch mit dem BetrVG. In der Quintessenz sind beide Gesetze, die übrigens ihren Ursprung in der Kohle- und Stahlzeit der Montan-Union der 50er Jahre haben, innovationshemmend und organisationsentwicklungshemmend! Sie sind nicht auf Mitbestimmung und Fortschritt angelegt, sondern auf Verhinderung von betrieblichem Fortschritt! Sorry, musste mal gesagt werden! upz

   

 

 

Das Auf+Ab im Fußball ist sehr aufregend. Der Frankfurter Eintracht in London zugeschaut. Das war schon eine großartige Leistung, bis auf den Fehlschuss von Hinterleitner in die Arme des Torwarts. Tja, dann die Eintracht wohl demnächst wieder Hessenliga! upz 

 

… Ein neues Bauwerk in Bremen. Bremer Flachbauer, Kleingärtner und Pseudoarchitekten zerreißen sich bereits kurz nach Eröffnung das Maul über das prächtige Gebäude. Provinz bleibt eben doch Provinz. Raus zum Hof fegen - das Wochenende naht. upz

 

INGE BUCK Eine erstaunlich lange Literaturkarriere. Bei Inge Buck hatten wir bereits Anfang der 70er Jahre an der Bremer Hochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Unterricht in Ästhetischer Erziehung und Literatur. Respekt. Uli Pelz, ehem. Sozialpädagoge

 

 

Ein neues Bauwerk in Bremen. Bremer Flachbauer, Kleingärtner und Pseudoarchitekten zerreißen sich bereits kurz nach Eröffnung das Maul über das prächtige Gebäude. Provinz bleibt eben doch Provinz. Raus zum Hof fegen - das Wochenende naht

 

NEUES ZUM THEMA FOLTER hier: Deniz Yücel WESER-KURIER BREMEN Mit freundlichen Grüßen an alle türkischstämmigen Bremer sozialdemokratischen Verfechter des "Türkischen Rechtsstaates". upz

 

Was ich mache? Ich gratuliere in Gedanken einer früheren Mitarbeiterin zum Geburtstag. Wie sie heißt? Null Ahnung. Vergessen! upz

 

Bei der Prognose haben wir das Pin-up-Foto-Plakat der Spitzenkandidatin der FDP in unserem Redaktionsbüro schon einmal prophylaktisch abgehängt. upz

 

HALLO JUNGWÄHLER AM 26.Mai IST WIEDER WAHL IN BREMEN GEHT HIN IHR HABT WIEDER 5 STIMMEN wählt aber bitte anständig! Bitte nicht diesen braunen SUMPF
upz

 

Was soll ich schon machen? Ich war eben noch kurz in Nachbars Garten und habe Schnittblumen für den Muttertag besorgt. upz

 

Besonders schön auch, dass die Teilnehmer am Rechten Rand des Gesprächstisches sich selbst als nichtssagende Doppelkoppstammtischbrüder entlarvten. upz

   

Was ich mache? Unnützes! Denke über Verschiedenes nach. Komme aber nur zu Spekulationen. Gelöscht. Bleibt allerdings gespeichert.

 

KREBS gerade eben eingetwittert https://twitter.com/UliPelz/status/1128404124582674433 TEXT http://www.ulrich-pelz.de Schockierende Nachricht heute früh. Ein vierundfünfzigjähriger erfolgreicher Bremer Politiker gestorben. Krebs. Partei völlig egal. Das Schockierende an der Nachricht ist, dass man selbst betroffen war oder ist von dieser furchtbaren Krankheit. Innehalten

 

EISHOCKEY. Slowakei-Deutschland. Ich spekuliere darüber, ob meine slowakische Brieffreundin von vor 50 Jahren, Hanna Jacubikova aus der Hohen Tatra, sich das tolle Spiel auch anschaut. Wir haben damals in Rahmen eines Deutsch-Tschechoslowakischen Jugendaustausches am Strand von Langeoog unter Aufsicht der Prager Stasi wunderbar zusammen Volleyball gespielt. Was sie wohl jetzt macht? upz

 

...und zwar ohne Sprachbehinderungen. Einfach so locker vom Hocker weg. Allen Parodisten des Stotterns zum Trotz. Mehr Sprachloses, Sprachbehindertes und Sprachartistisches wie immer in der HiHöVoGa, der HIMMELHÖLLENER VOLXGAZZETTE http://www.ulrich-pelz.de

 

 

OSNABRÜCK - unser liebster katholischer Ort. Neben dem Besuch des Domes und des herrlichen Domgartens empfehlen wir den Besuch des Rathauses (Westfälischer Friede) und den Besuch des kleinen aber feinen Remarque-Museums ( Im Westen nichts Neues ). Im Übrigen kann mitgeteilt werden, dass der VfL (Fußball) wieder in die 2.Liga aufgestiegen ist. upz

 

...sehr schön fotografiert: Der Rote Himmel über Himmelhöllen. Ich vermute, Frau Goerz, dass Sie im Sendestudio übernachten. Gute Nacht. upz

 

 

Herausgeber der HIMMELHÖLLENER VOLXGAZZETE. Sehr geehrter Herr Pastor, ich schlage Ihnen vor, diesen Predigttext bis kommenden Sonntag 10 Uhr noch einmal zu überarbeiten. Die Anschlussfähigkeit an zeitgemäße Kultur verlieren nicht die jungen Leute von heute, sondern Sie von gestern - ohne damit Ihren hohen Bildungsstand bezüglich Geschichte und Kultur der vergangenen Jahrhunderte, wenn nicht sogar Jahrtausende, diskreditieren zu wollen! Grüße aus Himmelhöllen, Uli Pelz P.S. Ihre abstrusen Diskreditierungen von Meyer-Heder finde ich einfach nur voll daneben! Uli Pelz, SPD-Wähler

 

Ich schäme mich! Um mich herum wird gehämmert, gebohrt, gesägt, gekloppt und gedachpappt. Während ich vor dem PC verarsche. upz

 

 

Sehr geehrter Paster, der von Ihnen so genannte "Kampagnenmacher" ist ein großartiger, innovativer und erfolgreicher Unternehmer im Kapitalistischen Weltsystem. Seinen Mut, sich ins Politische Getümmel zu stürzen, bewundere ich, obwohl ich vom ganz anderen Politischen Ufer bin. Was "Kampagnen" betrifft, haben Sie selbst ja in Kürze wieder reichlich beim Kirchentag in Dortmund die Gelegenheit. Gibt es wieder lila Halstücher?. upz 

   

Wir bereiten uns auf den Kirchentag in Dortmund vor. Wir bügeln unsere lila Halstücher. upz

 

Traurig. Ein gutes Stück persönlicher Familiengeschichte einfach so dem Erdboden gleichgemacht. Hier, neben dem Turm, haben meine Frau und ich einige Zeit Anfang der 70er Jahre in einer schönen Dienstwohnung gewohnt und in der Gemeinde gearbeitet. Hier ist unser erster Sohn im November 1970 geboren worden. Der Kirchturm war für mehrere Jahre unser Orientierungspunkt, deswegen haben wir uns in der Neuen Vahr auch nie verlaufen! Hier, neben dem Turm, in den Kirchenräumen, haben "Christen für den Sozialismus" gekämpft und spätere sozialdemokratische Bremer Senatoren hatten hier als Diakone ihren missionarischen Ausgangspunkt. Mein Gott, was haben wir um den Turm herum im Sommer für schöne Partys gefeiert, wobei nicht verschwiegen werden kann, dass so mancher männlicher Partygast den Sinn so eines Kirchturmes nicht so richtig verstanden hatte und respektlose Handlungen an ihm vornahm. Auch viele von den hunderten jungen Discobesuchern, die freitags abends in die Kirchendisco, die von Erika und Ines betreut wurde, strömten, versündigten sich an dem Turm. Da konnte der Liebe Gott und auch der liebe Küster, der neben uns wohnte, nichts gegen machen! Tagsüber flogen kleine weiße Bälle als Geschosse vom benachbarten Golfplatz des Club zur Vahr in die Sandkiste des Erstgeborenen und gegen die Glocken oben im Turm. Bei jedem Treffer fingen sie an zu läuten. Schöne Zeit!

 

VOR 7 JAHREN Bin leider in den zurückliegenden 7 Jahren mehrmals wortbrüchig geworden. Leider hat sich nichts verändert. Es ist sogar noch schlimmer geworden. Wie kann es z.B. sein, dass ein volltrunkener "Zuschauer" auf der Westtribühne, auf der auch viele Kinder anzutreffen sind, unflätig und rassistisch randalieren darf, ohne dass irgendwelche Ordnungskräfte eingreifen? Der Typ saß auch noch direkt neben mir. Hilflose Personen darf man ja nicht körperlich angreifen - zum Glück für den besoffenen "Werder-Anhänger". Jetzt ist endgültig Schluss ! upz

 

...auf die Kreuzigung von Theologen und Juristen sollte verzichtet werden. Das endet in der Regel bei den Psychotherapeuten! upz

 

Fortsetzung ab 17.5.19