ZEITLÄUFE 2018 - voll auf die 13 - Seite 2

ab 28.04.2018                                                   zurück zu SEITE 1   //  01.01. - 27.04.2018

 

 

 

28.04 - 10.05.2018

 

Heute zum ersten Mal den Vorhalt des Shitstorms eingehandelt. Auch für Shitstorms in der Vergangenheit. Zu allem Unglück vorgetragen von einem berühmten befreundeten Bremer Rockmusiker. Alles nur wegen diesem HSV. Unverständlich!Uli Pelz (Barockmusikfan!)

 

Tanz in den Mai. Wir tanzen diesesmal den Nachbarn auf den Nerven herum und werden am Abend des 30.4. noch ein wenig Rasenmähen, Lattenzäune bohren,Brennnesseljauche anrühren,Schiffsplanken schrubben und die Grillwürste verbrennen! https://t.co/WFPG9HIF5U Dazu abgelaufenes Beck's

 

Heute einmal keine Indi-Rock-Musik und auch keine BarRockMusik-nein, schlicht und einfach sehr gute englische Sänger im Radioprogramm: King's Singers.50 Jahre Gesangsqualität. Wir von der Redaktion sitzen vor dem Volxempfänger und amüsieren uns köstlich.

 

Ja, was denn nun? Wo denn nun? Nirgendwo? Oder möglicherweise Irgendwo?
Wir haben alle Stadtpläne Bremens durchgeforstet, aber nichts gefunden. Wird der konkrete Ort möglicherweise erst kurz vor Veranstaltungsbeginn bekanntgegeben? Ja, sind wir denn mit dem Klammerbeutel gepudert, oder haben wir möglicherweise unseren Kulturbeutel irgendwo verloren - wir haben den Ort der ganzen Aufregung bisher noch nicht lokalisieren können! Ist es ein echter Ort, oder vielleicht nur ein erfundener? Wir denken an Christa Wolf, die auch nicht recht wußte, ob oder ob nicht. Kein Ort nirgendwo! upz

 

Wir haben uns vor einigen Tagen so ein Schiffbau-Wunderwerk an der Columbuskaje angeschaut. In der Tat: Großartige Schiffbauleistung! Aber: muss diese Größe wirklich sein? Und dann die bekannte Umweltverpestungsfrage! Mich jedenfalls müsst ihr wie einen störrischen Esel auf so einen Pott draufprügeln! upz

 

Wir von der HiHöVoGa grüßen zum Kampftag der Arbeiterklasse unsere KollegInnen vom "Post Dillion", von der "AIZ Arbeiter-Illustrierte-Zeitung", von der "UZ-Prawda" und von der Internetzeitung "pustdorf-online". Für Freundschaft und Sieg des Proletariats !

 

Es muss ja nicht gleich ein Belgischer Wallach oder ein Holsteiner Breitarsch sein - aber mit diesen rot-grün-gestreiften Pony-Zebras wird das nix.Zumal jetzt auf der CDU-Seite auch noch ein echter ZugElefant seinen Rüssel in die Bremer Politik steckt.

 

Zu unserem Tanz-in-den-Mai-Abend hinten an unserem Redaktionsgarten-Misthaufen sind prominente Akteure erschienen: 1 Schauspieler der Shakespeare-Company, 1 Redakteurin vom Radio, 1 Lebensberaterin der Diakonie und 1 Gesundheitsberaterin aus Sielwallien!

 

Geransmayert: Ich sah heute einen noch verhältnismässig jüngeren Parlamentsabgeordneten als Platzhalter am Stand einer bundesweiten rentnerorientierten Sozialorganisation.Von seinen angebotenen Stand-Devolutionalien haben wir uns für das SoVVDSeifenblasenpustedöschen entschieden

 

Kinners, kuckt Euch die Wahlprognosen von heute und meinen Kommentar dazu an. So mit rotem Auto, rotem Sonnenschirm und Rotem Tisch zieht Ihr doch keinen Hering mehr vom Teller. Besonders bedrohlich auch das Wachstum der AfD. Da muss man meiner Auffassung nach PR-mäßig professionell dagegenhalten. Weg mit der Roten Campingausrüstung - meine parteilose Empfehlung! upz

 

HIMMELHÖLLENER VOLXGAZZETTE http://www.ulrich-pelz.de Schade, unsere Heimat-Straße hier in Woltmershausen wurde leider nicht erfasst. Die reinste Wohnidylle, viel Grün, hervorragende kommunikative Nachbarschaft, große Hilfsbereitschaft, international, viele schöne Feiern hinten in den Gärten und großartige gemeinsame Straßenfeste, hohe Kinderfreundlichkeit und beste Disziplin, was die Straßenverkehrsordnung betrifft (z.B. Einhaltung von Tempo 30). Alles palletti! upz

 

Herzlichen Glückwunsch SPD und Beirat Woltmershausen.
Gefällt mir gut das Projekt. Hier werden dann ja wohl neue Straßen und Plätze entstehen. Dabei sollten unbedingt verdiente Genosssen und Genossinen namentlich berücksichtigt werden. Hört sich das nicht gut an: "Edith-Wangenheim-Boulevard" oder "Holger-Meier-Platz"? Da kommt keine "Richard-Boljahn-Allee" mit! Schönen Kampftag der Arbeiterklasse noch - und kuckt Euch die heutigen Wahlprognosen an. Furchtbar! upz

 

Morgen am 2.5. um 10.55 Termin Augenarzt. Wird auch langsam Zeit, habe nur noch Pollenstaub in den Augen und weiche Tomaten auf den Augen.Die Redaktionskonferenz wird verschoben auf Donnerstag. Falls ich blind vom Augenarzt zurückkehre übernimmt Fellstein!

 

Das Augenarzt-Projekt heute war voll für'n Arsch. Vor einem 1/2 Jahr für heute bestellt, wussten sie nicht, was sie mit mir anstellen sollten.Die Augenärztin:"Kuck mir in die Augen Digger". Ich kuckte. Sie: "Mit dem Blick Digger kommst du nicht zum Film!"

 

Was ist das? Eine Nachbarin, seit mehr als 20 Jahren, spricht bei Begegnungen im Garten nicht mit dir.Sie huscht sofort ins Haus. Heute jedoch,unfreiwillig zum HörZeugen geworden, mischt sie verbal quicklebendig bei einem meeting mit anderen Nachbarn mit.

 

Was doch Sonne alles so bewirken kann. Eine Lehrerin, die sonst rastlos auf dem Fahrrad vorbei rauscht, steht mit einer Kollegin vor dem REWE-Markt und plaudert locker. Eine fast grußlose Universitätsdozentin sitzt in der Abendsonne und erwärmt sich lesend

 

Wenn du beim Betreten des Friseurgeschäfts empfangen wirst mit : "Ihre Haare sehen aber Scheiße aus, wann waren sie zum letzten Male beim Friseur?" - sollst du dir dann die Haare raufen und dich schämen, oder ihr direkt sagen, wie friseuse sie aussieht?

 

Unser entfernter ExGenosse Meier,den wir persönlich noch nie haben in unserer Redaktion begrüßen dürfen, ist heute wieder einmal von einem Heckenschützen angeschossen worden. Nur ein Streifer.Doppelpflaster drauf,fertig. Gute Besserung an Täter und Opfer.

 

HIMMELHÖLLENER VOLXGAZZETTE
http://www.ulrich-pelz.de
HERZLICHE GLÜCKWüNSCHE
ZUM 62.GEBURTSTAG
von der gesamten Redaktion der HiHöVoGa
gehen heute
an die PROKURISTIN und CHEFIN der "Bremer Maulwürfe"
Wie wir gehört haben, will sie in diesem Jahr ihren Dienst quittieren. Das finden wir sehr schade. Sie hat Großes für die Bremer Jugendhilfe und für das Bremer Spielplatzwesen geleistet. Alles Gute. Uli Pelz