Reinhold Beckmann am 2.7.22 auf dem Bremer Marktplatz

Zur Begrüßung etwas aus dem Musikarchiv

LINIE VIER 

heute

Beckmann / Bremen 

Montag 04.Juli 2022


Auswandererdenkmal Bremerhaven
Auswandererdenkmal Bremerhaven

 

Dienstag 28.Juni 2022

 

 

 

1.9.2011 bis

 

03.07.2022 

 

Aufrufe   23.648

 

Seiten     42.752

 

gestern

3   //  11

Pferdeapfelinsel 2015 
Ganz am Rande der von Menschen bewohnten Insel , kurz vor dem unendlichen Weide- und Dünenland in Richtung Osten, hatten wir Quartier in einem Haus mit mehreren Urlaubsparteien, von denen nur etwa die Hälfte es für angemessen hielt zu grüßen - und sei es ein fröhliches "Grüß Gott" gewesen ohne auf das pferdeäpfelige "Moin" zurückgreifen zu müssen. Egal Bajuwaren und Schwaben, es waren wunderbare Sommer-Sonnen-Strandtage auch ohne eure Begrüßungen. Die mitgeführten Kinder im frühpubertären Übergangsalter respektierten nach anfänglicher Skepsis den von den Alten ausgewählten Jugendstrand. Die Nähe zum Strandkorb eines strandbekannten Strafanstaltsleiters störte überhaupt nicht. Sie wirbelten Sand auf, sie machten ihre Handstände und zwirbelten ihre Saltos in die Sandburgen der Oldenburger und Gelsenkirchener, zusammen mit den netten vier Kindern aus Mannheim.  Wunderbare meist nonverbale Kinderkommunikation am Lale-Andersen-Strand.  (siehe auch: Die Familie Mannheims) 



Kunstakademie Minerva in Groningen / Fotos: Ulli Pelz

Skulptur in Prag, Foto: Ulli Pelz
Skulptur in Prag, Foto: Ulli Pelz

seit Donnerstag 24.02.22 
Krieg

Invasion Russlands

in die Ukraine
Tag 131

MEDIALES

 

itzenkandidatin für die Grünen werden. Darüber hat sie ihren Landesvorstand nun informiert (WK berichtete zuerst). „Ich bin nicht in die Politik gegangen, um everybody’s darling zu sein“, sagt sie gegenüber

 




Aktuelle Nachrichten vom DREIERPACK ORIGENIALE  
siehe unten


JEDER KANN MORGEN EIN FLÜCHTLING SEIN




news21  drücke hier   

Der Sommer 21  hier einfach drücken

Abgesang 21 dann drücke hier

 

neu


Herzlich Willkommen auf meinen guten und weniger guten Seiten


LINIE VIER - news21


Aktuelle Nachrichten

vom DREIERPACK ORIGENIALE  19.06.2022 

 

Ole-Peter Zappeling, genannt Opz, war mit dem 9-Euro-Ticket in Groningen. Am schönsten fand er die Fahrt im Touristenboot    

Wolfgang Wuddelwark, genannt Wolle, war mit dem 8-Euro-Ticket in Groningen. Er bestaunte ohne Ende die Flut von  Fahrrädern

 


Valentin von Henckelsiefen, genannt Persil, war mit dem 7,50-Euro-Ticket adelig auch in Groningen. Und zwar nur im Prinsengarten  

Als origenialer Vierter war in Groningen dabei: Carl von Rabenhaupt  Baron von Sucha, er war ja einmal Groninger Bürgermeister 

 


 DRÜBEN ANNER HALTESTELLE   

UNTEN BEIM PARKPLATZ   

OBEN AUFM DEICH 

 

siehe  

Das schreckliche Jahr 2020 

Orte  Ansichten Vorübergehendes

Fünfzeiler

 



mehr PERSÖNLICHES

UND SONSTIGES AB SEPTEMER 2020

siehe hier